Programmdokumente

Aktuelle Fassung des Kooperationsprogramms

Strategische Grundanliegen des Kooperationsprogramms ist die Weiterentwicklung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit von Institutionen und Verwaltungen in allen gesellschaftlichen Bereichen sowie die Begegnung der Bevölkerung des Fördergebiets.

Titel des Programms:

Kooperationsprogramm Interreg V-A Deutschland/Mecklenburg-Vorpommern/Brandenburg-Polen im Rahmen des Ziels „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

aktuelle Dokumente:

Programmdokumente

Einbindung der Partner in die Erstellung des Kooperationsprogramms

Ziel der Einbindung von relevanten Partnern war es, Meinungen über die beabsichtigten Förderschwerpunkte einzuholen. Auf Grund dessen konnten eventuelle Änderungen bei der Auswahl der Prioritätsbereiche vorgenommen und zugleich eine abgestimmte Richtung zur Entwicklung des Fördergebietes festgelegt werden. Die öffentlichen Konsultationen des Programmentwurfs richteten sich an alle Interessierten, insbesondere an Vertreter von Einheiten der territorialen Selbstverwaltung, Sozial- und Wirtschaftspartner, die Regierungsverwaltung, Nichtregierungsorganisationen und Hochschulen.

Hier erhalten Sie den BERICHT ÜBER DIE EINBINDUNG DER PARTNER in die Erstellung des Kooperationsprogramms zur Kenntnis.

Ergebnisindikatoren des Kooperationsprogramms

Die Evaluierung stellt einen wichtigen Bestandteil der Umsetzung von Kooperationsprogrammen dar und hilft dabei, die geplante Zielerreichung zu begleiten sowie zu messen.

Für das Programm INTERREG V A wurden 4 thematische Prioritätsachsen mit 5 spezifischen Zielen und entsprechend 5 Ergebnisindikatoren konzipiert:

  1. Zahl der Besucher in ausgewählten Kultur- und Naturerbestätten
  2. Fläche der Habitate, die dem Erhalt und der Verbesserung der Biodiversität dienen
  3. Anteil der grenzübergreifend wirkenden Straßenverbindungen mit einer Qualität, die den aktuellen und zukünftigen Anforderungen entspricht
  4. Anteil der Nutzer gemeinsamer deutsch-polnischer Bildungsangebote an der Gesamtzahl der Teilnehmer von Bildungsangeboten
  5. Stimmungsindex der an der deutsch-polnischen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit beteiligten Institutionen

Um den Ermittlungsprozess der Ergebnisindikatoren sowie deren Basis- und Zielwerte nachvollziehbar darzustellen, hat die Verwaltungsbehörde Informationen zu diesen Indikatoren erstellt:

Weiterhin finden Sie hier zusätzlich einen Kurzbericht zu den Methoden, der Erhebung und der Auswertung des 5. Ergebnisindikators (Stimmungsindex der an der deutsch-polnischen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit beteiligten Institutionen).