http://www.pomerania.net/

Fonds für kleine Projekte

Grundlage für die Förderung von kleinen Projekten der deutsch-polnischen Begegnung im Zeitraum 2014-2020 ist das am 25.09.2015 von der Europäischen Kommission genehmigte Kooperationsprogramm Interreg V A Mecklenburg-Vorpommern / Brandenburg / Polen.

Der Fonds für kleine Projekte wird im Fördergebiet des Programms Interreg V A Mecklenburg–Vorpommern / Brandenburg / Polen realisiert.

Der Fonds für kleine Projekte (FKP) wird gemeinsam durch Mitarbeiter des Vereins der Polnischen Gemeinden in der Euroregion Pomerania (Leadpartner) und Mitarbeiter der Kommunalgemeinschaft Europaregion Pomerania e.V. (Projektpartner) verwaltet, die gemeinsam das FKP-Projektbüro, mit je einem Sitz auf polnischer und deutscher Seite bilden. Das FKP-Projektbüro ist für die kleinen Projekte antragsannehmende, –bearbeitende und -bewilligende Stelle.

Aufgabe des Fonds für kleine Projekte ist es, neue bzw. bereits bestehende grenzübergreifende Kontakte zu fördern. Die im Rahmen des FKP´s durchgeführten Aktivitäten sollten zur Verbesserung des gegenseitigen Verständnisses der beiderseits der deutsch-polnischen Grenze wohnenden Bevölkerung beitragen. Ziel des Fonds ist die Stärkung der regionalen Identität und des besseren gegenseitigen Kennenlernens der Einwohner des Grenzgebietes durch die Förderung eines umfangreichen Programms aus kleineren Kultur-, Sport-, Bildungs- und gesellschaftlichen Veranstaltungen, die in ihrer Gesamtheit die strukturelle Entwicklung der Grenzregion nachhaltig beeinflussen.

Antworten zu den meist gestellten Fragen, die im Zusammenhang mit der Antragstellung, Förderfähigkeit und der Projektabrechnung auftreten, finden Sie auf der Internetseite der Kommunalgemeinschaft Pomerania.

Please publish modules in offcanvas position.