INT118

Festigung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit durch Wissens- und Erfahrungsaustausch im Bereich der modernen Methoden der bildgebenden Diagnostik in der Ophthalmologie

Ziel des Projektes ist die Festigung der bestehenden Kooperation zwischen der 1. Abteilung für Ophthalmologie der Pommerschen Medizinischen Universität in Szczecin und der Augenklinik der Universität Greifswald. Außerdem konnte insbesondere die Szczecin Universitätsaugenklinik ihre Ausstattung in den vergangenen zwei Jahren erweitern, was zu verbesserten Diagnostikmöglichkeiten führte. Gleichzeitig besteht aber die Notwendigkeit der Schulungen um diese Geräte optimal zu nutzen. Primär werden die Hilfsmitteln des Projektes für gemeinsame Schulungen und Bildungsmaßnahmen, sowie die gemeinsame Forschung verwendet. In dem Projekt sind gemeinsame Schulungen mit praktischen Workshops zu modernen diagnostischen Methoden in der Augenheilkunde geplant und der Kauf von ophthalmologischen Diagnosegeräten, um einen gemeinsamen medizinischen Behandlungsstandard zu erreichen.

 

Newsletter

Ja, senden Sie mir den Newsletter des Kooperationsprogramms Interreg V A MV / BB / PL zu. Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Please publish modules in offcanvas position.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Informationsangebote sowie die statistische Auswertung. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok