INT 60

Analyse der grenzüberschreitenden Radtouristik samt dem Ausbau der ausgewählten Abschnitte des internationalen Radwegs R10 im Küstengebiet der Euroregion Pomerania

Das Ziel des Projekts ist weiterhin die Zunahme der Anzahl der Nutzer der Infrastruktur durch Verbindung der vorhandenen natürlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten mit Hilfe des Baus von ausgewählten Ergänzungen des Radwegs Eurovelo 10 samt der begleitenden Ausstattung und der Vermarktung dieses touristischen Produkts. Bei der Realisierung des Projekts werden fast 7,5 km von Fuß- und Radwegen erbaut. Darüber hinaus wird eine Analyse des grenzüberschreitenden, touristischen Radverkehrs auf der Route durchgeführt, die über administrative Grenzen der Partner hinaus greift. An den Radwegen werden Zähler montiert, dank denen die Anzahl der Benutzer ermittelt werden kann.


Newsletter

Ja, senden Sie mir den Newsletter des Kooperationsprogramms Interreg V A MV / BB / PL zu. Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

© 2020 - www.interreg5a.info

EU LogoDas Kooperationsprogramm Interreg V A Mecklenburg-Vorpommern / Brandenburg / Polen wird durch die Europäische Union aus Mitteln des Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

Please publish modules in offcanvas position.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Informationsangebote sowie die statistische Auswertung. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.