Bewilligte Projekte des Kooperationsprogramms

Projektliste aktualisiert am: 18.05.2021

Bei der Umsetzung des Kooperationsprogramms Interreg V A Mecklenburg-Vorpommern / Brandenburg / Polen erhielten bisher 66 Projekte einen Fördervertrag.
Die förderfähigen Gesamtausgaben dieser Projekte betragen zusammen 160,344 Mio. Euro. Diese Ausgaben werden durch die EU aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung mit insgesamt 126,826 Mio. Euro kofinanziert.

EU-Förderung der bewilligten Projekte
Prioritätsachse
Anzahl
EFRE-Mittel
1 - Natur und Kultur
21
40,855 Mio. EUR
2 - Verkehr und Mobilität
2
26,798 Mio. EUR
3 - Bildung
8
12,726 Mio. EUR
4 - Grenzübergreifende Kooperation
27
38,553 Mio. EUR
5 - Technische Hilfe
8
7,893 Mio. EUR

MoRE Modellregion der Erneuerbaren Energien der Inseln Usedom und Wollin



Prioritätsachse: 4 - Grenzübergreifende Kooperation

Projektnummer: INT190

Projektbeschreibung:

Das Projekt MoRE Usedom Wollin wird auf der polnischen und deutschen Seite der Inseln Usedom und Wollin stattfinden. Es wird sich mit den Energie- und Planungsfragen in einem grenzüberschreitenden Ansatz, einschließlich Aufklärungsmaßnahmen, befassen. Daher bedarf es einer deutsch-polnischen Zusammenarbeit von Stakeholdern-Gruppen, d.h. Einwohner, Schulen, Selbstverwaltung, Forschungseinrichtungen, Vertretern der Branchen Tourismus, Dienstleistungen, Kommunalwirtschaft und Mobilität, sowie Planungseinrichtungen und Eigentümern und Verfügungsberechtigten von Energieinfrastruktur. Das Projekt zielt darauf ab, Transformationen im Bereich Energie und Ökologie auf den Inseln Usedom und Wolin in Gang zu setzen, und sein endgültiger, langfristiger Nutznießer werden die Bewohner der Inseln und der angrenzenden Gebiete sein.

Das Ziel des Projektes ist die Intensivierung der deutsch-polnischen institutionellen Zusammenarbeit unter dem Namen “Modellregion der erneuerbaren Energien von Inseln Usedom und Wollin”. Das Ergebnis dieses Projektes wird die Schaffung eines optimalen Energie-Mix und Formulierung von Annahmen für den Aufbau von Modellregion der erneuerbarer Energie im Kontext von touristischer Saisonalität, Energieeffizienz und -unabhängigkeit, CO2-Reduktion und Klimaneutralität. Durch die inhaltliche Ausgestaltung von Energiefragen in Planungs- und Strategiedokumenten und eine gemeinsame Erklärung der Partner zur Umsetzung der Idee einer Modellregion werden Richtungen für Maßnahmen zur Energiewende im Bereich der Inseln Usedom und Wollin aufgezeigt.

Ein innovativer Aspekt des Projekts wird die Erstellung der Analysen des aktuellen Zustands auf der Grundlage der Feldstudien in den ausgewählten Gebieten, die umfassen werden:

  • Schätzung des spezifischen Energieverbrauchs in Gebäuden anhand von Wärmebildtests,
  • Ermittlung des Ladestrom-Bedarfs für die Einheimischen und Touristen,
  • Analyse der Luftqualität anhand von Verschmutzungskarten,
  • Analyse der Nutzbarkeit von Küsten- und Oberflächengewässern (Ermittlung des Energiepotenzials).

Ein wesentlicher Bestandteil des Projektes ist die Bewusstseinerhöhung durch die Bildung einer grenzüberschreitenden Energiegruppe und Austausch von guten Erfahrungen. Es werden zwei Studienreisen in die Regionen in Deutschland und in Dänemark geplant, die nach Energieautarkie streben. Die Veranstaltung von „EE-Picknicks“ und anderen Veranstaltungen unter Beteiligung von Schülern, Studierenden, Vertretern von NGOs, Kommunalverwaltungen und anderen Stakeholdern sollten neue Lösungen im Bereich der Energietechnik fördern und die gesellschaftliche Akzeptanz für Veränderungen erhöhen.

Nachrichten und Bilder zum Projekt INT190MedienberichteProjektpublikationen

Leadpartner:

Województwo Zachodniopomorskie - Regionalne Biuro Gospodarki Przestrzennej Województwa Zachodniopomorskiego w Szczecinie

Keine Bilder in der Galerie.

Projektpartner:

2 - Zachodniopomorski Uniwersytet Technologiczny w Szczecinie
3 - Gmina Miasto Świnoujście
4 - Gmina Międzyzdroje
5 - Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern

Ausgaben (Euro): 722.222,07
EFRE-Mittel (Euro): 613.888,74
Projektbeginn: 01.10.2020
Projektende: 30.06.2022
Internetseite des Projektes:  -

Bezeichnungen der Interventionskategorien:

062 - Technologietransfer und Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Unternehmen, vor allem zugunsten von KMU / Transfer technologii i współpraca między uczelniami a przedsiębiorstwami, z korzyścią głównie dla MŚP
E22 - Dienstleistungen im Zusammenhang mit Umwelt und Klimawandel / Działalność związana ze środowiskiem naturalnym i zmianami klimatu

Newsletter

Ja, senden Sie mir den Newsletter des Kooperationsprogramms Interreg V A MV / BB / PL zu. Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Please publish modules in offcanvas position.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Informationsangebote sowie die statistische Auswertung. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.